Rufen Sie uns an:     02663/99040  oder schreiben Sie eine Mail   info@bbs-westerburg.de

Berufsvorbereitungsjahr

Das Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) ist für Schülerinnen und Schüler ohne Berufsreife und dauert ein Jahr. Voraussetzung für die Aufnahme ist der mindestens neunjährige Schulbesuch an einer Förderschule oder Realschule Plus. Es besteht Schulpflicht für Schülerinnen und Schüler, die kein Ausbildungsverhältnis eingehen.

Das BVJ beinhaltet jeweils zwei der Fachrichtungen Metall-, Holz-, Kunststoff- und Elektrotechnik, Hauswirtschaft/Soziales, Gesundheit/Pflege und Wirtschaft/Verwaltung.

In beiden Fachrichtungen werden theoretische und vor allem praktische Kompetenzen (Fachpraxisräume der Werkstätten, Küche, Pflegeraum oder Tastschreibraum) erworben. Darüber hinaus werden die Schülerinnen und Schüler in allgemeinbildenden Fächern unterrichtet.

Ansprechpartner

Jörg Ditscheid

Kontakt

ditscheid@bbs-westerburg.de

Infoflyer

BVJ
BVJ-I

Die kontinuierliche Abstimmung im Lehrerteam gewährleistet, dass der persönliche Förderbedarf jedes einzelnen Schülers optimal ermittelt wird und mit geeigneten pädagogischen Maßnahmen jedem Schüler so gut wie möglich geholfen werden kann.

Bei entsprechenden Leistungen kann am Ende des Schuljahres die Qualifikation der Berufsreife erworben werden. Nähere Informationen finden Sie auf dem Flyer.

Für Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt Ganzheitliche Entwicklung besteht die Möglichkeit das inklusive BVJ (BVJ-I) zu besuchen. Voraussetzung für die Aufnahme ist der mindestens neunjährige Besuch einer Förder- oder Schwerpunktschule. Das BVJ-I kann bis zu drei Jahren besucht werden und ist der Werkstufe an einer Förderschule mit dem Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung gleichgestellt.

Nähere Informationen finden Sie auf dem Flyer.

Asylbewerber bis zum vollendeten 18. Lebensjahr können das BVJ Sprache (BVJ-S) besuchen. Voraussetzung für die Aufnahme ist der mindestens neunjährige Schulbesuch an einer allgemeinbildenden Schule. Bei dieser Klasse liegt der Schwerpunkt auf dem Spracherwerb.